Eine Woche Circus

Hinweis: Dieses Ferienprogramm beschreibt den Ablauf eines von Chapeau-Claque angebotenen Programms.
Allgemeine Ferienprogramme, insbesondere geförderte Ferienprogramme können von diesem Ablauf hier abweichen. Details zum Ablauf und Anmeldung finden Sie in der Beschreibung der jeweiligen Veranstaltung.

Übersicht

  • Montag bis Samstag

  • Tägliches Training Vor- und Nachmittags

  • Unterschiedliche Disziplinen zur Auswahl

  • Begleitendes Tagesprogramm – siehe Schnuppertage und Ferienspielwiese

  • Genug Zeit für andere Ferienaktivitäten

Die Zirkuswoche endet in einer spannenden Show, bei der Familie und Freunde ihre Liebsten auf der Bühne bestaunen können.

Das Ferienprogramm lässt sich je nach Bedürfnis ausweiten und ergänzen. Beispiele für typische Ergänzungsprogramme sind die Schnuppertage oder die Ferienspielwiese.

Schnuppertage

  • Teilnahme an einzelnen Tagen möglich

  • Zum ausprobieren oder falls eine Woche zu lang ist

Ferienspielewiese

  • Nachmittags für Besucher offen

  • Kinderprogramm mit oder ohne Begleitung der Eltern

  • Betreuung vor Ort durch geschultes Personal

Beispiele für möglichen Zusatzoptionen finden Sie hier

Tagesablauf

Vormittags

„Morgens Zirkus…:“ Unser pädagogisch geschultes Team betreut auf Wunsch schon ab 7 Uhr morgens die Teilnehmer der Circus Chapeau Claque-Ferienprogramme. Je nach Lust und Laune können die Kinder malen, spielen oder sich noch ein wenig ausruhen. Die Frühbetreuung ist ein kostenpflichtiges Angebot für berufstätige Eltern im Rahmen unserer Plusbetreuung; die Bringzeiten zwischen 7 und 9 Uhr sind flexibel.

Hereinspaziert in den Circus Chapeau Claque: Ab 9:30 Uhr nehmen unsere Zirkustrainer die jungen Circus Chapeau Claque-Künstler in Empfang. Die Eltern dürfen währenddessen gerne noch mit dazu (bzw. in das Zelt) kommen. Nach der offiziellen Begrüßung mit allen Teilnehmern und Betreuern macht jede Workshop-Gruppe noch ihren eigenen Morgenkreis: Man lernt sich näher kennen, bespricht den Tagesablauf im Workshop und klärt offene Fragen oder Wünsche.

Zeit zum Üben: Vormittags trainieren die Teilnehmer in ihrem jeweiligen Workshop. Für jeden Zirkusbereich gibt es professionelle Trainer. Der Betreuerschlüssel in den Workshops liegt bei durchschnittlich 1:10. Besondere sportliche (oder künstlerische) Fähigkeiten müssen die Teilnehmer übrigens nicht mitbringen. Dabei legen wir besonderen Wert darauf, das niemand bevor- bzw. benachteiligt wird. Bei Circus Chapeau Claque macht jeder im Rahmen seiner individuellen Möglichkeiten mit – und jeder stärkt dabei auch seine sozialen Kompetenzen.

Erholungsphase: Je nach Alter und Konstitution der Circus Chapeau Claque-Künstler planen die Workshopleiter ein bis mehrere altersgerecht gestaltete Pausen ein. Hier haben die Kinder beispielsweise Gelegenheit, Gesellschaftsspiele zu spielen, künstlerisch aktiv zu werden oder, sofern vorhanden, überschüssige Energien beim Ballspielen abzubauen. Und natürlich ist auch genug Zeit, etwas zu essen und zu trinken. Brotzeit und Trinkflasche bitte von zu Hause mitbringen.

Gestärkt in den Nachmittag: Nach dem Training am Vormittag stärken sich die jungen Circus Chapeau Claque-Künstler mit einem warmen Mittagessen (4 Euro/Tag) oder der mitgebrachten Brotzeit. Das Mittagessen liefert ein Cateringservice täglich frisch an. Zur Auswahl stehen täglich zwei verschiedene Gerichte (eines davon vegetarisch, Fleischgerichte ohne Schweinefleisch). Zum Nachtisch gibt es Obst, außerdem steht Wasser auf den Tischen bereit. Den Speiseplan inklusive Allergenkennzeichnung verschicken wir vorab mit dem Elternbrief (siehe unten).

Nachmittags

„Morgens Zirkus…:“ Unser pädagogisch geschultes Team betreut auf Wunsch schon ab 7 Uhr morgens die Teilnehmer der Circus Chapeau Claque-Ferienprogramme. Je nach Lust und Laune können die Kinder malen, spielen oder sich noch ein wenig ausruhen. Die Frühbetreuung ist ein kostenpflichtiges Angebot für berufstätige Eltern im Rahmen unserer Plusbetreuung; die Bringzeiten zwischen 7 und 9 Uhr sind flexibel.

Wir sind gekommen um zu bleiben: Um 14 Uhr endet das Training, und die meisten jungen Circus Chapeau Claque-Künstler werden nun von ihren Eltern (oder anderen bevollmächtigten Bezugspersonen) abgeholt. Mit Erlaubnis der Erziehungsberechtigten dürfen die Kinder auch alleine nach Hause gehen. Einige Kinder bleiben noch länger und besuchen die Plusbetreuung.

In der Plusbetreuung die im Anschluss an die Workshops beginnt, werden ihre Kinder von unseren erfahrenen Pädagogen betreut. Die Plusbetreuung ist ein Service für berufstätige Eltern und kann gemeinsam mit dem Workshop-Ticket oder am ersten Tag vor Ort gebucht werden. Die Abholzeiten sind flexibel zwischen 14 und 18 Uhr. In der Nachmittagsbetreuung geht`s auf zur zur Ferienspielewiese. Weitere Details zum Workshop-Ablauf finden Sie im Elternbrief, den alle Teilnehmer ca. zwei Wochen vor Workshop-Beginn per Mail erhalten.

Etwas Dringendes ist dazwischen gekommen? Die Abholung verspätet sich? Sie haben Rückfragen die sie nicht am nächsten Tag bei der übergabe fragen können?
Zwischen 6:30 und 20:00 Uhr steht das Circus Chapeau Claque-Team unter
Tel. 0175/7527344 oder 0151/57791795 zur Verfügung. In keinem Fall wird Ihr Kind alleine gelassen.

Zirkusdisziplinen

Hinweis für Eltern: Bei den meisten Veranstaltungen gibt es eine bestimmte Anzahl an Plätzen pro Disziplin. (Bitte unbedingt die jeweilige Veranstaltungsbeschreibung beachten!) Daher ist eine vorherige Auswahl bei Anmeldung nötig, damit wir den Betreuungsschlüssel erfüllen können. Bitte bedenken Sie, dass ein Wechseln im Nachhinein nicht immer möglich ist. Sollten Sie unsicher sein, welche Kategorie am besten für Ihr Kind geeignet ist, können Sie uns natürlich fragen.

Trau Dich! Dieser Workshop eröffnet zahlreiche Möglichkeiten, kreativ mit dem eigenen Körper umzugehen. Die jungen Artisten erlernen grundlegende Techniken der Akrobatik und des Bodenturnens wie zum Beispiel Purzelbäume, Radschlagen und menschliche Pyramiden. Die Kinder haben hier Raum und Zeit, die eigenen Stärken kennenzulernen. Dabei wird die körpereigene Wahrnehmung sensibilisiert und das soziale Miteinander gestärkt. Der sichere Umgang mit dem eigenen Körper wird mit viel Spiel und Spaß gefördert.

Hindernisse? Gibt es nicht! Dieser Workshop vereint die Trendsportarten Parkour und Sporttrampolin und verbindet diese mit actionreichen Elementen aus dem Bereich Stunt. Hier geht es darum, die Umwelt aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten. So wird gezielt nach Hindernissen gesucht, statt ihnen auszuweichen. Mit Hilfe eines quadratischen Sporttrampolins (auch Minitramp genannt) wird Schwung geholt, um über Kästen zu fliegen, oder vielleicht sogar zu Flugrollen und Salti anzusetzen.

Höhenluft schnuppern! In diesem Workshop können sich die jungen Artisten von den Möglichkeiten der Trapez- und Ringartistik begeistern lassen ‒ einer Königsdisziplin des Zirkus. Die Trapeze sind in 1,60 Meter Höhe vom Boden an angebracht und mit einer Weichbodenmatte gesichert. Sobald die Teilnehmer genug Sicherheit gewinnen, werden graziöse Figuren, rasante Drehungen und schwindelerregendes Über-Kopf-Hängen einstudiert. Das Ziel ist, sich zu überwinden, seinen Körper kennenzulernen und gemeinsam Spaß zu haben! Dabei werden Teamgeist und die Wahrnehmung eigener Stärken und Grenzen gefördert. Allerdings solltest du nicht zu große Angst vor Höhen mitbringen. Ein bisschen ist OK!

Freue dich auf verblüffte Blicke der Zuschauer und bringe andere zum Staunen. Große Illusionen wie gegenseitiges verschwinden lassen oder kleine Zaubertricks für Zuhause sind Inhalte des Workshops. Der eigene Ausdruck und die eigenen Stärken werden dabei kennen gelernt und die motorischen Fähigkeiten geschult. Der Workshop lehrt dich mit viel Spaß, selbstbewusst aufzutreten und das Unmögliche möglich zu machen.

Ein Äquilibrist (von lat. Aequilibrium „Gleichgewicht“) ist ein Artist, der seinen Körper auf dem Seil und/oder Gegenständen balanciert und im Gleichgewicht hält. Die Kunst des Balancierens wird Äquilibristik oder Equilibristik genannt. Wir sagen aber einfach Balance zu dieser Form der Körperbeherrschung. Hier erwarten dich rollende Fässer, verschiedene elegante grazile Kunststücke auf dem Balken und Rola Bola (ein Brett auf einer Röhre). Kannst du das Gleichgewicht halten?

Eine Kiste voller Zirkusspielzeug: Bei Bällen, Keulen, Tücher, Ringe, Teller drehen und Diabolo ist bestimmt für jeden etwas dabei! Du kannst natürlich alles ausprobieren, musst du aber nicht. Es reicht völlig, wenn dir nur eins von diesen vielen Dingen gefällt. Hauptsache es macht dir Spaß und du bleibst dran. Ob Solokünstler oder auch Tricks in der Gruppe am Ende findet sich für jeden mindestens ein Trick!

Keine Sorge! Hier brennt es nicht! Aber wir entzünden Bälle und Keulen, drehen Stäbe und schwingen Poi´s. Dabei achten wir auf den korrekten Umgang mit Brennmaterialien und zeigen, wie du Feuer bändigen und kontrollieren kannst unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen. Deswegen üben wir erstmal ohne Feuer, und erst danach spielen wir mit dem Feuer. Wichtig ist nur, das du keine Angst vor Feuer hast!

Tausend und eine Nacht. Die Fakire benötigen Jahre der Vorbereitung um den Körper so zu beherrschen, dass selbst ein Nagelbrett oder ein Scherbenhaufen keine Auswirkungen auf den Körper mehr haben. Nur wir vom Circus Chapeau Claque kennen die Technik um verschiedene akrobatische Figuren mit der Kunst der Fakire vereinen zu können, ohne das sich jemand verletzt. Wer sich und seinen Körper gerne dehnt und auch Yoga und Akrobatik toll findet ist hier gut aufgehoben.

Was wäre der Zirkus nur ohne den Clown? Wir spielen Clowns, machen komische Gänge und seltsame Geräusche. Auch ein Kostüm und die rote Nase dürfen nicht fehlen. In kleinen Szenen, die wir spielerisch ausprobieren bilden die Clowns eines der Grundgerüste im Zirkus und erheitern das Publikum zwischen den artistischen Darbietungen. Wichtig ist, das es dir nix ausmacht, wenn andere über dich Lachen und das du über dich selbst Lachen kannst.

Egal ob zu Hause oder bei der Arbeit, die Leiter ist stets ein dankbares Hilfsmittel um an Ecken zu kommen für die wir zu klein sind. Dabei obliegt es allein den Erwachsenen solche Leitern zu benutzen. Und das ist auch gut so! Nur im Circus dürfen auch die Kleinen auf die Sprossen steigen. Dabei entstehen Kunststücke die mit einer ganzen Gruppe möglich gemacht werden. Wie viele Kinder können in einer Leiter stehen? Auch hier hat Sicherheit wieder höchste Priorität.

Kannst du dir vorstellen an einem Tuch in den Zirkushimmel steigen und danach elegant und unversehrt wieder herunterzugleiten? Geht nicht? Geht doch! Vertikaltuch gehört in den Bereich Luftartistik. Du lernst verschiedene Techniken kennen, wie du am Tuch klettern kannst. Zunächst auf einer niedrigen Höhe und wer es gut kann und sich traut, darf dann auch höher hinauf. Du entscheidest mit uns zusammen wie hoch. Wir zeigen dir die Tür, du entscheidest, wie und ob du sie aufmachen willst! Allerdings solltest, wie bei allen Bereichen, die mit Höhe zu tun haben, nicht allzu große Angst vor Höhen haben.

Bilder

Termine

In dieser Kategorie gibt es derzeit keine anstehenden Veranstaltungen.

Sie suchen eine bestimmte Veranstaltung? Vielleicht ist sie in einer anderen Kategorie, schauen sie doch in die Veranstaltungsübersicht.

Sie wollen ein Programm organisieren? Kontaktieren Sie uns!

Zusatzangebot

Diese Optionen können bei einigen Veranstaltungen ausgewählt werden. Ob dies zur Verfügung steht, erfahren Sie in der Detailbeschreibung zum jeweiligen Event.

Die große Vorstellung…. Aufregung, Herzklopfen…. „Wird alles klappen?“. Durch den Vorhang hört man schon lautes Stimmengewirr…

das Publikum findet sich ein.

Schnell werden noch die letzten Vorbereitungen getroffen.  Noch ein bisschen Schminke aufgetragen. „Sitzt das Kostüm auch richtig?“ Dann ist es soweit: Es ist „Showtime!!!“

Zum Abschluss jeder Woche gibt es eine Vorstellung und alle Circus Chapeau Claque Zirkusartisten dürfen mitmachen.

Keine Sorge: Wir assistieren und begleiten euch durch diesen großen Moment und lassen euch nie aus den Augen.

Das gemeinsame Erleben wird dabei in Erinnerung bleiben und euch für eure Zukunft stärken. Selbst wenn mal etwas schiefgeht, werdet ihr den Ausgleich, die Balance, die Sicherheit eines professionellen Rahmens und die Fähigkeit gemeinsam etwas geschafft zu haben nicht vergessen. Für das Team des Circus Chapeau Claque könnt ihr nur als Gewinner aus dieser Woche gehen und uns hoffentlich bald mal wieder besuchen!

Jedes Kind bekommt eine Freikarte. Weitere Besucher müssen für die großartige Leistung der junge Artisten Eintritt bezahlen. Allerding gibt es für unsere Vorstellungen einige Rabattaktionen.

Die Ferienspielewiese ist ein freizugängliches Angebot im Zirkusstil.

Ähnlich zur einzeln buchbaren Zirkuswiese kann diese im Zug eines Ferienprogramms in unterschiedlichen Umfang enthalten sein.

Ab 14 Uhr bauen wir verschiedene Stationen auf:

  • Jonglierstation
  • Trapezstation
  • Balancestation (z.B. Slackline)
  • Bastel- und Malstation
  • sowie Überraschungsstationen, welche Wetter- und Standortabhängig sind.

Auf Wunsch können sie  Ihre Kinder kostenpflichtig vor Ort anmelden. Unser pädagogisch geschultes Team übernimmt die Betreuung. Natürlich können sie gerne bleiben und selbst einen Eindruck bekommen. Oder warum nicht in der Sonne sitzen und genüsslich einen Zirkuskaffee genießen? Unsere Kaffeewagen ist für sie geöffnet! Sie können aber auch gerne ihre eigene Pausenverpflegung mitbringen. Für Kinder mit erwachsener Begleitung ist das Angebot kostenlos.

Der reguläre Workshoptag bei Circus Chapeau Claque geht von 09:00 -14:00 Uhr. Zusätzlich können Sie unser Angebot der Früh- und Nachmittagsbetreuung nutzen. Die zusätzliche Betreuung findet jeweils am Veranstaltungsort der Workshops statt. Ein pädagogisch geschultes Betreuerteam nimmt die kleinen und großen Circus Chapeau Claque-Künstler herzlich in Empfang.

Kostenfreie flexible Frühbetreuung:
Von 07:00 – 09:00 Uhr können Sie Ihr Kind kostenfrei ohne Voranmeldung zur Frühbetreuung bringen. Durch die flexible Bringzeit können Sie die Bringung ihrer Kinder zu Circus Chapeau Claque flexibel in Ihren Tagesablauf integrieren.

Kostenpflichtige Nachmittagsbetreuung
Von 14:00 – 18:00 findet die kostenpflichtige Nachmittagsbetreuung statt. In dieser Zeit können Sie Ihr Kind zeitlich flexibel abholen. Für die PLUS-Betreuung am Nachmittag, 14 – 18 Uhr, wird eine zusätzliche Gebühr erhoben.

Sie können die PLUS-Betreuung zusammen mit dem Workshop-Ticket hier bei uns im Online-Ticket-Shop oder am ersten Workshop-Tag vor Ort buchen. Kosten: 6 € pro Tag

Anmerkung: Am Showtag entfällt die PLUS-Betreuung am Nachmittag!

Bei manchen Veranstaltungen ist eine Teilnahme zu einzelnen Tagen möglich.

Infos für Veranstalter

Grundsätzlich kann jeder unser Ferienprogramm buchen, ob privat oder staatlich – Gemeinden, Unternehmen, (gemeinnützige) Organisationen…

Sie sind auf der Suche nach einem Familienprogramm für ihren Urlaubsort oder wollen ihr Programm für ihre Gäste erweitern? Dann kontaktieren Sie uns gerne!